Spanien

tl_files/countries/spanien/palmen_land.gif

Wer bei Spanien in erster Linie an sonnenverwöhnte Strände, Flamenco und Paella denkt liegt zwar nicht falsch, hat aber den Reichtum dieses Landes höchstens oberflächlich gestreift.

Spaniens Landschaft weist eine enorme Bandbreite auf und reicht von wüstenartigen Gegenden in Andalusien, über Galiziens Feuchtgebiete, den Wanderparadiesen in den Bergregionen der Pyrenäen und der Sierra Nevada (mit dem südlichsten Skigebiet Europas), bis hin zu den endlosen Hochlandweiten der Meseta und natürlich den kilometerlangen Sandstränden an den (leider) teilweise dicht bebauten Küsten. Spanien verfügt über ein wahrhaften Schatz an wunderschönen Städten, die nicht zuletzt dadurch entstanden sind, dass mit der Entdeckung Amerikas Spanien vorübergehend zur Weltmacht wurde, wovon heute viele Prachtbauten und unzählige andere Kulturschätze zeugen. Architektonisch ist zudem der Einfluss der Mauren sehr präsent und kann in Form von prächtigen Moscheen und Palästen bewundert werden.

Die für ihr Temperament bekannten Spanier pflegen einen etwas anderen Tages-Rhythmus als wir es in Zentraleuropa gewohnt sind. Gerade in den heissen Sommermonaten empfiehlt es sich aber durchaus, sich diesem anzupassen und entsprechend über Mittag eine Siesta einzulegen. Während dieser Zeit bleiben auch die meisten Geschäfte geschlossen. Das Abendessen beginnt frühestens um 21 Uhr. Ausserhalb der Hauptessenszeiten werden in lokalen Bars Tapas oder Pinchos angeboten, wozu normalerweise Wein oder Bier getrunken wird.

Die Spanier verstehen es zu geniessen, sie essen viel und gerne und diskutieren mit Leib und Seele angeregt und auffallend laut..und wenn wir schon bei der Leidenschaft sind: Fussball ist den Spaniern heilig!

Übrigens: Wussten Sie, dass....

...jedes Jahr am Mittwoch der letzten Augustwoche in Bunol (Region Valencia) die sogenannte “Tomatina“ stattfindet, ein Fest, bei dem sich Tausende mit überreifen Tomaten bewerfen?












Einreise /Visum

Schweizer und EU-Staatsbürger benötigen kein Visum. Gültige ID oder Reisepass genügt.

Währung

Euro (€)

Wechselkurs 2016 (wird jeweils mit aktuellem Tageskurs berechnet): 1 € = CHF 1.10

Klima

Je nach Region variiert es stark. Zusammenfassend lässt sich sagen: An den Küsten ist das Wetter ausgeglichener mit warmen, im Süden teils heissen, regenarmen Sommern und milden Wintern. An der Nordküste regnet es von Okt. bis April häufig, was für eine üppige Vegetation sorgt.

Im Landesinneren, v.a. in den weiten Hochebenen, sind die Temperaturschwankungen gross und die Niederschlags - mengen gering. In gewissen Regionen Andalusiens herrschen im Sommer Temperaturen über 40 Grad, während Frost im Winter durchaus üblich ist.

Reisen

Es gibt in Spanien ein gut ausgebautes Busstreckennetz, das zudem recht günstig ist. Zugfahren ist ebenfalls vergleichsweise günstig und mit dem AVE verfügt Spanien über eines der umfangreichsten Hochgeschwindigkeits- netze weltweit. So braucht man beispielsweise von Barcelona nach Madrid nur 2,5 Stunden.

Allgemeine Daten

Einwohner: 46.7 Mio

Hauptstadt: Madrid

Sprachen: Neben Spanisch auch Katalanisch, Galizisch und Baskisch