Costa Rica

tl_files/countries/costa rica/santo domingo de heredia/haus_banner.jpg

Costa Rica - „reiche Küste“, so hat damals Christoph Columbus das Gebiet voller Kultur und atemberaubender Natur genannt. Das drittkleinste zentralamerikanische Land und die älteste Demokratie Lateinamerikas gehört zu den beliebtesten Reisezielen für einen Spanischkurs. Kaum ein anderes Land Lateinamerikas bietet eine derartige Fülle an Naturschönheiten auf so engem Raum. Rund ein Drittel der Landesfläche von Costa Rica steht unter Naturschutz.

Obwohl Costa Rica immer noch stark landwirtschaftlich geprägt ist, konnten auch andere Wirtschaftssektoren  ausgebaut werden. Eine große Bedeutung hat inzwischen der Tourismus, aber auch der High Tech-Sektor hat in bescheidenem Rahmen Fuss gefasst. Die meisten Industriebetriebe konzentrieren sich auf der Zentralen Hochebene um die Hauptstadt San José. Der Bananenanbau in ausgedehnten Plantagen befindet sich traditionell an der Karibikküste um den Hafen Puerto Limon und neuerdings auch an der Pazifikküste um die Hafenstadt Golfito. Costa Rica ist der zweitgrößte Bananen-Exporteur der Welt.

Mit seinen netten und offenen Einwohnern - den „Ticos“ - eignet sich Costa Rica bestens zum Spanisch lernen. Die Menschen sind immer hilfsbereit und geben gerne Insidertipps zu ihrem Land. Auch ihre Aussprache ist sehr klar und deutlich, was gerade Sprachanfängern das Lernen stark vereinfacht.

Übrigens: Wussten Sie, dass....

Costa Rica die älteste Demokratie Lateinamerikas ist?

Einreise /Visum

Die Einreise ist mit einem mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass und Rückreiseticket für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen visumsfrei. In Costa Rica ist die Aufenthaltsverlängerung um weitere 90 Tage durch eine Ausreise von 72 Stunden (3 Tage, z.B. nach Panama oder Nicaragua) möglich.

Bei Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.








Zeitunterschied

Schweizer Zeit minus 7 Stunden (minus 8 Stunden im Sommer)

Währung

Die Landeswährung ist der Colon (spanisch für Kolumbus). Im Umlauf sind Geldscheine zu 1.000, 2.000, 5.000 und 10.000 Colones, sowie Münzen zu 5, 10, 20, 25, 50, 100 und 500 Colones. US-Dollar wird fast überall akzeptiert.

1000 Colon = CHF 1.78/€ 1.68

Mit einer Maestro EC Karte kann man inzwischen an immer mehr Bankautomaten Bargeld abheben kann. Auch Kreditkarten, vor allem Visa-Card, werden häufig als Zahlungsmittel akzeptiert.

Lage

Costa Rica liegt in Zentralamerika und grenzt im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama. Begrenzt wird Costa Rica im Osten durch die Karibik und im Westen durch den Pazifik.

Klima

Das Klima Costa Ricas ist durch zwei Jahreszeiten gekennzeichnet: Regen- und Trockenzeit. Die Regenzeit erstreckt sich von Mai bis November, die Trockenzeit von Dezember bis April. Aufgrund der Lage zwischen 8 und 11° nördlicher Breite befindet sich Costa Rica in den Tropen, allerdings differieren die Niederschläge erheblich. In San José fallen im Jahr 1867 mm, in Puerto Limón an der Karibikküste mit 3518 mm fast doppelt so viel.

Reisen

Costa Rica ist das sichererste Land Mittelamerikas und es lässt sich unbeschwert reisen. Dennoch ist – wie überall in Südamerika - umsichtiges Verhalten angebracht.

Allgemeine Daten

Einwohner: 4.5 Mio

Hauptstadt: San José

Sprachen: Spanisch