Portugal

tl_files/countries/portugal/faro/schiffe-banner.jpg

Portugal, im Südwesten der iberischen Halbinsel, wird im Westen und Süden vom Atlantischen Ozean und im Osten und Norden von Spanien begrenzt. Zum portugiesischen Staatsgebiet gehören die Inseln der Azoren und Madeira. Westlich der Hauptstadt Lissabon  liegt Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlandes.

Der Minho im Nordwesten gehört zu den am dichtesten besiedelten Gegenden des Landes und wird wegen seines Klimas und der vergleichsweise üppigen Vegetation als der grüne Garten Portugals bezeichnet. Auf den Hängen der zahlreichen Flusstäler wird vor allem Wein angepflanzt, die zum berühmten Portwein und dem Vinho Verde weiterverarbeitet werden. Daneben gedeihen viele Gemüsesorten. Die natürliche Vegetation ist eine Mischung aus der Flora der gemäßigten Klimazone und der subtropischen Flora, je nach Höhenlage gibt es Eichen oder Kastanien  bzw. Pinien und Olivenbäume.  

Der Süden Portugals setzt sich aus den drei Landschaften Terras do Sado, Alentejo und Algarve zusammen. Die Oberfläche der gesamten Region ist eben bis hügelig und hat ein trockenes und heißes Klima. Der Alentejo, die frühere Kornkammer Portugals, ist heute nur dünn besiedelt und von Abwanderung gekennzeichnet, weitläufige Getreidefelder mit Olivenhainen und Korkeichen dominieren die Landschaft. Zum Getreide kommen Weinanbau und in zunehmenden Maße auch Sonnenblumen als Hauptprodukte. Die Algarve markiert die gesamte Südküste des Landes und ist mit ihren hübschen Städten, den Steilküsten und Sandstränden zu einer beliebten Feriendestination geworden, was die üblichen negativen Begleiterscheinungen des Massentourismus mit sich gebracht hat.

Musikalisch ist der Fado das wichtigste Kulturgut. Dieser kann sehr melancholisch sein ist ist wahrscheinlich eine Mischung der Lieder von portugiesischen Seefahrern mit den Rhytmen afrikanischer Sklaven. Sportlich steht Fussball klar an erster Stelle.









Einreise /Visum

Mit gültiger ID oder Reisepass (wie in EU Staaten)

Zeitunterschied

Schweizer Zeit minus 1 Stunde (im Sommer)

Währung

Euro (€)

Wechselkurs 2016 (wird jeweils mit aktuellem Tageskurs berechnet): 1 Euro = CHF 1.10

Klima

Das Klima in Portugal ist sehr verschieden, zum einen durch die Nord-Süd Differenz der Lage und zum anderen durch die Gebirgszüge beeinflusst.

Die beste Reisezeit ist von April bis Oktober. Während des Sommers können die Temperaturen bis auf 40° C ansteigen, wobei man immer eine kühle Brise vom Meer erhält.

Reisen

Das Straßennetz ist - nicht zuletzt dank EU-Mitteln – gut ausgebaut. Der Fernverkehr mit Bussen hat in Portugal einen höheren Stellenwert als in Mitteleuropa. Das grösste Linienbusunternehmen ist „Rede Expressos“.

Allgemeine Daten

Einwohner: 10 Mio

Hauptstadt: Lissabon

Sprachen: Portugiesisch