Fort Lauderdale

Fort Lauderdale, das „Venedig Amerikas“ in Florida, wo die Sonne 310 Tage scheint - sagt man jedenfalls. Ein subtropisches Klima also, wo man die kilometerlangen sauberen Strände praktisch das ganze Jahr über geniessen kann.

Besonders attraktiv sind die 85 Meilen schiffbarer Wasserwege und Kanäle in der Stadt selbst,  was vielleicht auch zu dem entspannten Lebensstil hier beigetragen hat. Die über 30 km lange atlantische Küstenlinie ist ein Paradies für Wassersportler, besonders Taucher, Schnorchler und Segler kommen auf ihre Rechnung. Durch das subtropische Klima also, wo man die kilometerlangen sauberen Strände praktisch das ganze Jahr über geniessen kann.

Fort Lauderdale bietet zwar eine Anzahl von kulturellen, historischen Stätten die von der Geschichte der Stadt als Fort zur Zeit der Indianerkriege berichten und man kann bemerkenswerte Naturreservate bewundern, aber vor allem ist es als Partystadt bekannt, wo Dutzende Clubs, Pubs und Strandkneipen praktisch rund um die Uhr Partylaune verbreiten.

Fort Lauderdale besitzt Amerikas grössten Hafen für Kreuzfahrtschiffe. Die meisten von Floridas zahlreichen Attraktionen wie Disney World, die Universal Studios, der Everglades Nationalpark oder die Keys (eine lange Inselkette vor der Südküste)  sind von hier aus gut zu erreichen.

Freizeit

Unerschöpfliche Sportmöglichkeiten, Museen, Galerien, Theater und Konzerte, Imax 3D Theater

Ausflüge zur faszinierenden Sumpflandschaft der Everglades, den Florida Keys,

Sehenswürdigkeiten

Intracoastel Waterway, Museum of Discovery and Science, Indian Arts and Crafts center, International Swimming Hall of Fame, Disney World, Universal Studios

Einwohnerzahl

150‘000

Lage

US Bundesstaat Florida

Anreise/Distanz

Ab Zürich mit Stopover in New York oder Chicago