USA

tl_files/countries/usa/new-york_land.gif

Das "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" , ein in die Jahre gekommener Begriff, der trotzdem immer noch am besten dieses Land voller Kontraste beschreibt, sei es die Natur und ihre abwechslungsreichen Landschaften angeht oder die Menschen und deren unterschiedliche Kulturen betrifft, ein Land voller Kontraste:

Von pulsierenden, beeindruckenden Grossstädten hin zu  menschenleeren Weiten, vom Baden an den Stränden Kaliforniens oder Floridas zum Schneesport-Eldorado in den Rocky Mountains, von den atemberaubenden Nationalparks über die von den - mittlerweile modernen - Cowboys bewohnte Getreidekammer im Landesinnern bis hin zu den Wüsten im Südwesten - eine unglaubliche Vielfalt die ihresgleichen sucht.

Die 50 Bundesstaaten aus denen sich die Vereinigten Staaten zusammensetzen – 48 die das sogenannte Kernland bilden sowie Alaska und Hawaii – vereinen die grösstmöglichen Gegensätze, und doch verbindet sie alle das eine: der Stolz darauf, ein Teil Amerikas zu sein.

Obwohl die USA nicht mehr der bewunderte grosse Bruder ist, orientieren wir uns nach wie vor Richtung Westen, sei es durch Filme, Fernsehserien oder Musik aber auch durch den Gebrauch von amerikanischen Erfindungen wie google und facebook.

Die Amerikaner sind bekannt für ihre Offenheit und ihre unbeschwerte Kommunikation, was insbesondere für einen Sprachaufenthalt Bedeutung hat. Sie sind ausserdem sehr hilfsbereit und freuen sich über Europäer die zum Sprachenlernen in ihr Land kommen.

Übrigens: Wussten Sie, dass....

...die amerikanische Münzprägeanstalt einmal darüber nachdachte, einige Münzen in Doughnut-Form herzustellen?










Einreise /Visum

Für einen Sprachaufenthalt in den USA benötigt man ein Studentenvisum. Ausgenommen sind Aufenthalte die nicht in erster Linie dem Sprachstudium dienen, also weniger als 18 Wochenstunden betragen.

Der Antrag muss neben der Online-Anmeldung durch ein persönliches Interview bei der amerikanischen Botschaft in Bern ergänzt werden. Das Visum ist für die Dauer des Kurses plus 30 Tage vor Kursbeginn und 60 Tage nach Kursende gültig.


Wir werden Sie beim Visaantrag unterstützen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte auch die offizielle Seite der US-Botschaft: http://bern.usembassy.gov/study_usa.htm

Währung

US Dollar (US$)

Wechselkurs 2016 (wird jeweils mit aktuellem Tageskurs berechnet): 1 US$ = CHF 1.01/€ 0.91

Klima

Je weiter von der Küste weg ins Landesinnere hinein, desto extremer ausgeprägt sind die Jahreszeiten. Während die kalifornische Küste im Sommer sehr warm und im Winter angenehm mild bleibt, können in einem grossen Teil des Landes östlich der Rocky Mountains die Sommer unerträglich heiss und feucht sein und die Winter bitterkalt.

In Florida sind die Sommer heiss und die Winter mild. Die Küste nördlich von Florida erlebt warme Sommer und kalte Winter.

Reisen

Nebst Inlandflügen (Delta, American Airlines und Continental sowie die führenden Billigflugairlines: Southwest, Flyted, Frontierairlines, Jetblue und Virgin America) gibt es diverse Anbieter für Busreisen (Greyhound, Coach USA und Megabus) und Zug (Amtrak).

Für Rundreisen beliebt ist die Automiete. (Mindestalter variiert je nach Anbieter zwischen 19 und 25 Jahren). Häufig wird bis zu 3 Jahren Fahrpraxis verlangt. Unter 25 wird gelegentlich ein “Junglenker“-Zuschlag verrechnet.

Allgemeine Daten

Einwohner: 290 Mio

Hauptstadt: Washington, DC

Sprachen: Englisch. Zudem gibt es besonders im Südwesten und in Florida grosse Anteile an Spanisch Sprechenden.