Peking

Dynamisches Wachstum und dreitausendjährige Geschichte auf engem Raum

Während Shanghai als wirtschaftliches Zentrum Chinas boomt, ist Peking (chinesisch Beijing) die kulturelle und politische Hauptstadt und gleichnamige Provinz, die eine über 3000 Jahre alte Geschichte verkörpert.  Unter den Kaisern der Ming- und Quing Dynastien erlebte die Stadt ihre grösste Blütezeit vom 14. – 20. Jahrhundert.  Eines der Wahrzeichen und Sinnbild der Kaiserzeit ist die Verbotene Stadt, ehemalige Kaiserresidenz und politisches Machtzentrum. Für den normalen chinesischen Bürger war der Zugang zur Stadt untersagt.

Im Jahre 1949 wurde die Volksrepublik China von Mao Zedong gegründet. Seine konservierten Ueberreste werden im Mao Mausoleum aufbewahrt welches jährlich tausende von Besuchern anlockt, ist doch der Mao Kult immer noch im Land präsent.

Neben der Chinesischen Mauer ist der Name Peking weltweit bekannt  in Verbindung mit der Peking Oper, eine Aufführung bestehend aus Tanz, Gesang, Schauspiel und Kampfkunst. Nicht weniger bekannt ist die Peking Ente, eine Delikatesse die man zwar inzwischen auf der ganzen Welt bekommen kann – einmal vor Ort – sollte man sich das Original aber nicht entgehen lassen.

Aber nicht nur Shanghai, sondern auch Peking ist immer schnelleren Veränderungen ausgesetzt. Gilt es doch, den verschiedenen Problemen wie Platzmangel, wachsende Zuwanderung, unzureichende Infrastruktur, Luftverschmutzung und Wassermangel zu begegnen. Innerhalb kurzer Zeit ändert sich manchmal das Erscheinungsbild eines ganzen Bezirks. Dies konnte vor allem während der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2008 beobachtet werden. Aber auch die Menschen haben sich schnell den Veränderungen angepasst, insbesondere die Jugend ist stark westlich orientiert und interessiert sich mehr für Markenjeans als politische Parolen. International sind sie bereits bekannt als besonders hipp und modebewusst.

Sehenswürdigkeiten

Verbotene Stadt

Mao Mausoleum

Grosse Halle des Volkes

Platz des Himmlischen Friedens

Alter und Neuer Sommerpalast

Peking Universität (Mensa)

Sanlitun – das Botschaftsviertel

Die Chinesische Mauer (nächstgelegener Abschnitt in 70 km Entfernung)

Einwohnerzahl

19 Millionen

Lage

Peking liegt 110 Kilometer nordwestlich des Golfs von Bohai. Die Stadt befindet sich am nordwestlichen Rand der dicht bevölkerten Nordchinesischen Tiefebene ca 60 Meter über dem Meeresspiegel und ist von Bergen (Mongolisches Plateau) umgeben.

Anreise

Direktflug von Zürich, ca. 11 Stunden

Vom Flughafen mit der U-Bahn, dem Flughafenbus oder Taxi